tr/en/de
iLASIK


Seit Beginn der Laser-Chirurgie haben bisher ungefähr 10 Millionen Menschen einen solchen chirurgischen Eingriff hinter sich aber mindestens ebenso viele Menschen haben es angemessener gefunden noch damit zu warten, manche Patienten können wegen verschiedenen anatomischen Störungen nicht operiert werden.
Mit der iLASIK könnten viele Fragezeichen aus der Welt geschafft werden und die Patienten konnten sich vertrauensvoll für einen chirurgischen Eingriff entscheiden. Diese Maschine ist eine von der NASA und der amerikanischen Armee geprüfte Maschine.

Die einzige Augenlaser-Behandlung die von der NASA und der amerikanischen Armee genehmigt wurde

Hinter denen in der Laser Behandlung angewandten unterschiedliche Methoden und skeptischen Patienten wurde der letzte Punkt gesetzt. Neben der Zuverlässigkeit der Behandlung, den stabilen Ergebnissen und einer hohen Sehqualität erweist es sich auch als Beweis für die Zuverlässigkeit der Behandlung, dass diese Methode von der NASA und dem Amerikanischen Militär für Astronauten und Jetpiloten unter extrem schwierigen Umgebungsbedingungen als Behandlungsmethode genehmigt wurde.

Mit der iLASIK, die eine Kombination der INTRALASE (messerlose Laser)™ und der WaveFront ™ sind kann man für die Sehqualität eine Steigerung von bis zu 120 % erreichen und dieser Erfolg erweist sich als permanent.


Der Prozentsatz der Sehfähigkeit hängt von dem Aufbau des Auges ab und kann durch Untersuchungen und Prüfungen vor der Operation bestimmt werden.
Da die Hornhaut Flaps ohne einen Messerschnitt entstehen haben wir den Komfort erreicht so viele Flaps zu erhalten wie nötig.
Während man sich früher an Patienten mit einer dünner Kornea, einer hohen Hornhautkrümmung (mit der Voraussetzung das kein Keratokonus besteht) oder bei einer sehr flachen Hornhaut nur mit Vorbehalt näherte kann man jetzt sogar die Flaps individuell ansetzen.
Das ist für die Laser Chirurgie eine sehr wichtige Entwicklung.

Was man bei der iLASIK Behandlung beachten muss

Die Punkte die bei der mit İLASIK ausgeführten Behandlung beachten sollte unterscheiden sich nicht wesentlich von den anderen,
Der Patient wird wie immer gründlich untersucht.
• Autorefraktometer Werte – mit und ohne Tropfen
• Der beste Sehgrad mit und ohne Brille
• Orbscan-Pentacam-Wavefront – die Erstellung einer kornealen Topographie
• Eine detaillierte Fundus Untersuchung
• Die Pupillendurchmesser bei Hell und Dunkel



VORTEILE;

iLASIK ist, da man kein Messer für die Flaps benötigt eine bevorzugte Methode von uns. Manche Flaps die man mit dem Mikrokeratom nicht fertigen kann werden mit diesem Gerät schnell geschaffen (bei dünnen, steilen Korneas usw.). Mit einem Mikrokeratom können sogenannte “Knopfloch”-, halbe Flaps und auch zu kleine Flaps entstehen, solche unerwünschten Situationen sind bei dieser Technik ausgeschlossen.

Mit einer Chirurgie- Planung erhält man bessere Ergebnisse

Eine individuale Flap- Dicke und die genaue Bestimmung der Position kann man mit der Computertechnologie, neben einer tadellosen Präzision sehr präzise Flaps erhalten die die postoperative Heilung beschleunigt und auch zu einem schnelleren Sehen verhilft.

Bei der Intralase wird die Femtosecond Laser Technologie benützt, mit 15000 Laserpunkte bündeln ich zu einem Laserstrahl der dicht an dicht winzige Bläschen aus Wasserdampf und Kohlendioxid in einer Größe von 2 – 3 Mikronen schafft die in der Stroma eine Präzise Teilung vornimmt.

iLASIK; diese Anwendung ist eine Behandlungsmethode bei der die neusten Entwicklungen der Lasertechnologie kombiniert wurden. Jeder Schritt ist auf sie abgestimmt, die Behandlung ihres Auges ist individuell.

Wir konnten feststellen, dass die Patienten am gleichen Tag der Operation ein klares Sehen erhalten, Schmerzen oder Tränen der Augen verringerten sich. Die Sehqualität kommt schnell zurück.

Über die Behandlung wurden 1 Jahr lang Untersuchungen angestellt bei denen festgestellt wurden das mehr als 95 % der Patienten bei Fahrprüfungen ohne Brille und ohne Kontaktlinsen erfolgreich waren.

Sind sie geeignet für die iLASIK Behandlung?

• Patienten bei denen kein Keratokonus und kein Augeninnendruck besteht.
• 18 Jahre und älter.
• Es sollte keine Diabetes und keine rheumatische Krankheit bestehen.
• Nach den Untersuchungen die alle mit einer sehr fortschrittlichen Technologie unternommen werden kann ein jeder dessen Augenaufbau geeignet ist operiert werden.